Archives for Clothes & Accessories

Chiko’s Custom Signs, Pinstriping & Metalflake

Metalflake oder Used-Look, hauchdünne Streifen oder knallige Effekte. Wer sich die Fotos von Chris alias Chiko aus dem süddeutschen Pforzheim anschaut, muss unweigerlich ins Schwärmen kommen. Okay mal abgesehen von denen, die Mattschwarz für die Farbe aller Farben halten. Aber anyway: Das hier ist Kunst. Und darum haben wir für euch mal mit dem Mann gesprochen, der es drauf hat und ihn ein bisschen ausgefragt. Denn was uns am allermeisten unter den Nägeln brannte, war nicht der Verdünner, sondern die Frage: Wie entstehen solche Kunstwerke ? Wer bist du … und was machst du? Ich heiße Chris Rupcic, Bj. 83

Sauber bleiben! – Brooklyn Soap Company

Echte Kerle haben Bärte, ölige Finger und riechen nach Benzin, Bier und Zigaretten. Echt? Ok. Aber immer? Nee. Wer sich selbst (und seiner Umwelt) also ab und an mal einen Gefallen tun möchte, für den ist nicht nur sonntags Badetag! Und weil Gentleman-sein inzwischen auch unter echten Bikers mehr als ein Trend ist, haben wir für euch was gefunden, dass ganz bestimmt auch bei den Ladies gut ankommt: Männer-Pflegeprodukte von der Brooklyn Soap Company. Das Tolle daran: Alles 100% made in Germany. Und zwar aus einer kleiner Manufaktur. Wer sich jetzt fragt, was dahinter steckt und wieso Brooklyn nun nicht

Wandererz Jacket

Einmal ausssehen wie Lee Marvin im Film The Wild One? Okay, zumindest der gestreifte Pulli von 1953 ist inzwischen der heimliche Star unter Bikern – zumindest in Japan und den USA. Und in Japan gibt es eine kleines Label, das den eigentlichen Pullover motorradtauglich weiterentwickelt hat: Das Label Oceanbeetle/Wandererz aus der Region Saitama. Das Team um Designer Shu Kishi und Eigentümer Lou Nazoki verteibt ihre „Rain Stop Innerdown“-Jacke mitterweile erfolgreich via Webshop aus Los Angeles/California oder direk aus Japan. Und das sogar in verschiedenen Farben (beim Film-Original streiten sich die Geister ja, ob Lee Marvins Pulli weiß-schwarz, grau-schwarz oder gelb-schwarz

MB Leathers – Badass handmade hotrodded fine art leather

Wenn es darum geht, der eigenen Individualität Ausdruck zu verleihen, steht neben einem schicken Paintjob, diversen Parts aus dem Zubehörmarkt vor allem eins auf der Agenda der meisten motorisierten Gentlemen: Leder! Egal ob als Bekleidung oder am Bike. Taschen, Gürtel, Wallets – Leder gehört einfach dazu. Und individualisieren lässt es sich fast grenzenlos. Vorausgesetzt man lässt einen Profi ran, der sein Handwerk versteht. So wie Mario von MB Leathers aus der Schweiz. Wir haben ihn in seiner Werkstatt besucht und eines der wenigen Interviews bekommen. Denn normalerweise hat der Mann eine 24/7-Woche. Hier ist seine Story … Wer bist du,

DVD-Tipp: 6 Over

Dein eigenes Motorrad bauen. Nach deinen Vorstellungen. Nur für dich. – Was das bedeutet, zeigen Dean Micetich und Matt Davis vom US-Magazine DicE in ihrem Film „6 Over“. Der Inhalt ist simpel aber genau deswegen auch so spannend: Ein Portrait über sechs Männer die mit Leidenschaft Motorräder bauen. Gefeatured werden im Film Jeremiah Armenta (Love Cycles), Kim Boyle (BCM), Eddie Cleveland (Chun), Caleb Owens (Cro Customs), Max Schaaf (4Q) and Jason Webber (ATR). Ein Film, der zeigt, was (ohne den deutschen TÜV) so alles möglich ist. Das Sympathische daran: Die Bikebuilder sind allesamt keinen abgehobenen Mega-Customizer sondern Leute, die eure