Kustom Kulture 2016

Am Wochenende war Custombike-Zeit: Die Kustom Kulture 2016 rief und die Verrückten kamen. Aus aller Herren Länder: von Spanien über Italien, Frankreich, Finland, Norwegen, Belgien, England und den USA. Die Location im Ruhrpott begeisterte wieder aufs Neue, allerdings Gerüchten zufolge wohl zum letzten Mal. Nix genaues weiß man aber noch nicht. Abwarten.

Was dieses Jahr in Herten zu sehen war, übertraf mal wieder die Erwartungen. Zum einen von der Qualität aber auch ob der schieren Menge an fantastischen Custombikes, Hotrods, Lowridern etc. war es  ein  irres Spektakel. Bei den Bikes stand ganz klar das Thema Chopper im Vordergrund und Sissybars sind nicht mehr wegzudenken, ohne die geht nix mehr. Ob Ratlook, bling-bling Metalflake oder klassisch und ohne Schnickschnack – wer hier nix für seinen Geschmack findet, der hat halt keinen. ;-)

Fazit: In meinen Augen ist die die Kustom Kulture die deutsche und kleinere Version der „Born Free“ in den USA und damit für mich DAS Open-Air Custom-Event in Deutschland. Hoffen wir, dass sie auch in Zukunft weiterlebt – ganz egal wo. Save our Kulture!